Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wiener Neustadt
2700 Wiener Neustadt, Ungargasse 29
E-Mail: office@hakwn.at
Telefon:
02622/23570
02622/24093
Fax:
02622/24093-10 (FAX)

Deutsch Redewettbewerb 2011

Schuljahr 
2010/2011
Ausgabe Nr. 
2011-31
Deutsch Redewettbewerb

Deutsch- Redewettbewerb 2011

Hören, was die Jungen sagen

Am 28. Februar 2011 fand unser traditioneller Deutsch-Redewettbewerb statt, dieses Mal unter geänderten Bedingungen: Da uns in unserem Ausweichquartier keine Aula zur Verfügung steht, wichen wir kurzerhand in den Physiksaal aus, um vor einer kleinen, aber feinen Publikumsschar die Reden unserer couragierten Studentinnen und Studenten zu genießen. 6 Bewerber in der Handelsakademie, 4 mutige Damen der Handelsschule und 2 furchtlose Spontanredner bezogen Stellung zu Themen wie „ Die Jugend ist besser als ihr Ruf, „ Depp oder Web“ oder riefen zu mehr Zivilcourage im Alltag auf. Besonders beeindruckt hat uns das hohe sprachliche Niveau aller Beiträge, speziell im Handelsschulbewerb waren wir beinahe sprachlos vor Bewunderung. Tijana Nikolic aus der 2bs entschied mit ihrer Rede über Zivilcourage diesen Bewerb für sich. In der Kategorie Spontanrede überzeugte Bernhard Eder aus der 5ek, der es verstand, sein Thema geschickt auszuweiten und in 3 Minuten wesentliche politische Problembereiche anzusprechen. Als Beweis, dass die vorwiegend weibliche Jury die Männer tatsächlich als gleichberechtigt ansieht, wollen wir anführen, dass der einzige Kandidat im Handelsakademiebewerb, Tobias Millauer aus der 4dk mit seiner Rede zur Emanzipation des Mannes, zum Sieger gekürt wurde. Somit wurde die Männerquote erfüllt. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich zu ihren wirklich gelungenen Darbietungen und wünschen den Siegern, die unsere Schule bei Stadt- und Landesbewerb vertreten werden, viel Erfolg!

 

Die Sieger in den einzelnen Kategorien von links nach rechts (siehe Bild): Bernhard Eder (Spontanrede – 5e), Schulleiter OStR Mag. Gerd Janovsky, Tobias Millauer (klassische Rede HAK – 4d), Tijana Nikolic (klassische Rede HAS 2b), Organisatorin Mag. Eva-M. Münzer-Jordan.

Prof. Ines Hailzl, Prof. Eva-M. Müzer-Jordan

 

Klassische Rede – HAK:

1. Platz: Tobias Millauer – „Die Emanzipation der Frau“ (4d)

2. Platz: Rojan Ghasemnjad – „Menschen(un)recht“ (2a)

3. Platz: Vanessa Toth – „Der gläserne Mensch“ (4c)

 

Klassische Rede – HAS:

1. Platz: Tijana Nikolic – „Zivilcourage“ (2b)

2. Platz: Ebru Semiz – „Wir Jugendlichen sind besser als unser Ruf!“ (2a)

3. Platz: Julia Pichler -„Menschen(un)recht“ (2a) gemeinsam mit Kerstin Zeiler – „Wenn der letzte Baum gefällt ist…“ (2a)

 

Spontanrede – HAK:

1. Platz: Bernhard Eder – „Politik und Gesellschaft“ (5e)

2. Platz: Daniel van Ederen – „Jugend und Familie“ (2c)