Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wiener Neustadt
2700 Wiener Neustadt, Ungargasse 29
E-Mail: office@hakwn.at
Telefon:
02622/23570
02622/24093
Fax:
02622/24093-10 (FAX)

Wärmekraftwerk Theiß / Marillen-Destillerie "Bailoni"

Klasse 
5DK
Schuljahr 
2011/2012

Am 12. Dezember fuhren die 5DK und ein Teil der 5AK unter Begleitung von Prof. Zwickl und Prof. Frühauf nach Krems zu dem Wärmekraftwerk Theiß des Energieversorgers EVN. Im Anschluss stand eine Unternehmenspräsentation der Firma "Bailoni" auf dem Programm. Fotos zu der Exkursion finden Sie in der Gallery.

Kraftwerk Theiss (EVN)

Wärmekraftwerk Theiß

Nach einer freundlichen Begrüßung, kamen wir in den Genuss eines langen Vortrags, welcher von einem kompetenten und sehr motivierten Mitarbeiter der EVN gehalten wurde. Unter anderem, klärte er uns über die verschiedenen Kraftwerke der EVN auf und stellte uns die Zukunftspläne des Unternehmens vor.
 
Bei einer Schätzung, über den Energieverbrauch eines einfachen 4-Personen-Haushaltes, stellte er unser Fachwissen auf die Probe. Während des Vortrags, wurde uns die Funktionsweise einer Dampfturbine näher gebracht und wir durften einzelne Teile bzw. die Schaufeln der Turbine genauer unter die Lupe nehmen. Im praktischen Teil, führte uns der EVN Mitarbeiter durch die Anlage und gewährte uns Einblicke hinter die Kulissen. Wir bekamen eine Fernwärmestation und die Isolationen der Hochspannungsleitungen zu Gesicht, besuchten die Aussichtsplattform, wurden über den Wasserverbrauch der Welt aufgeklärt und schenkten den Informationen des Mitarbeiters unser ungeteiltes Gehör.
 
Zum Schluss ging es zum kulinarischen Teil über und wir wurden mit Essen und Trinken versorgt. Neben dem Essen, galt unser Interesse dem zur Verfügung gestellten Tischfußball und den Hasen, welche wir streicheln durften.

Marillen-Destillerie Bailoni

Marillen-Destillerie "Bailoni"

Da unser Zeitplan sehr begrenzt war, mussten wir uns von der idyllischen Atmosphäre trennen und fuhren in die Altstadt, wo uns das Unternehmen Bailoni vorgestellt wurde.
 
Die Firma „Bailoni“ wurde 1872 gegründet und war die erste Marillen-Destillerie in der Umgebung. Sie ist bereits seit 1930 in dritter Generation in Familienbesitz. Nach einer Führung, welche uns den Weg von der reifen Marille bis zum Likör oder Schnaps ausführlich und mit viel Enthusiasmus erklärte, durften wir eine kleine Kostprobe der Gold-Marillen-Cream, Gold-Marillen-Schnaps sowie dem Gold-Marillen Likör nehmen. Begeisterte unter uns konnten außerdem bei der Verkaufsstelle des Unternehmens die Produkte erwerben.
 
Die 5DK bedankt sich - auch im Namen der 5AK - herzlich beim Unternehmen EVN und Bailoni für den freundlichen Empfang und die informativen Führungen.
 
 
Vielen Dank an Manuela Fuchs für die Einsendung des Beitrags.