Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wiener Neustadt
2700 Wiener Neustadt, Ungargasse 29
E-Mail: office@hakwn.at
Telefon:
02622/23570
02622/24093
Fax:
02622/24093-10 (FAX)

ZGPB (Zeitgeschichte und politische Bildung)

Bildungsinhalte

  • Die Bildungsinhalte der Zeitgeschichte orientieren sich an den zeitgeschichtlichen Wendemarken weltpolitischer Entwicklung sowie jener Österreichs und seines politischen Systems seit 1945.
     
  • Die politische Bildung nimmt Bezug auf die demokratischen Standards und Grundprinzipien unseres politischen Systems.
Bildungsinhalte

Selbstbestimmtheit und Mündigkeit

  • Es geht um politische Partizipation, Bürgerverantwortung, Gemeinsinn, kurz um alles, was demokratische Freiheit ausmacht.

    Im Kantschen Sinne selbstverständlich um die Pflicht eines jeden Mündigen, von seinem Verstand Gebrauch zu machen.
     

  • Maßstäbe setzen für eine demokratische Streitkultur: Gefragt ist der Mut zur eigenen Meinung bei allem Respekt vor der Meinung des anderen.
     
  • Interesse an der Politik wecken: Indem wir bewusst machen, wie sehr das politische Geschehen alle Lebensbereiche durchdringt.
     

Erziehung zu Humanität und Toleranz

  • Fremde Kulturen: Wir wollen anderen Menschen und Kulturen mit Respekt, Lernbereitschaft und Toleranz begegnen und gehen der Frage nach, wie wir diese am besten in unsere Gesellschaft integrieren können.
     
  • Menschenrechte und Demokratie als universale Werte: Kontroverse Annäherung an die Frage, ob zwischen Angehörigen verschiedener Kulturen verbindende Gemeinsamkeiten bestehen können.
     
  • Europäisches Denken und Handeln: Europa sollte zu einem eigenen, persönlichen Anliegen werden. Das schließt eine kritische Herangehensweise an die Thematik ein.
     
  • Die "Aufarbeitung" dunkler Kapitel der Zeitgeschichte: Von Hitler, Stalin und Mao bis zu den Militärdiktaturen in Lateinamerika und anderen aktuellen Konfliktfeldern.