Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wiener Neustadt
2700 Wiener Neustadt, Ungargasse 29
E-Mail: office@hakwn.at
Telefon:
02622/23570
02622/24093
Fax:
02622/24093-10 (FAX)

UNWS (Ungarisch)

Ungarisch

Unterrichtsinhalte

Ungarisch - die Sprache unseres östlichen Nachbarn ist für Absolventen einer kaufmännischen Schule von besonderer Bedeutung.

Bedingt durch den EU-Beitritt Ungarns ist es für viele österreichische Firmen von Vorteil, Mitarbeiter mit Grundkenntnissen der ungarischen Sprache zu beschäftigen.

Aus diesem Grund führen wir den Freigegenstand UNWS (Ungarisch einschließlich Wirtschaftssprache).

Darüber hinaus besteht der besondere Bildungswert des Ungarischunterrichts im Kennenlernen des Aufbaus einer nicht-indoeuropäischen Sprache.

Den Schülern sollen die Besonderheiten der Kulturgemeinschaft einer 400-jährigen gemeinsamen Geschichte vor Augen geführt werden und somit das Verständnis der kulturellen Eigenheiten des Nachbarvolkes gefördert werden.

Durch Exkursionen erfahren die Schüler die Volkskultur, die Landeskunde und die sozikulturellen Besonderheiten unseres Nachbarstaates.

Eine besondere Chance des Ungarischunterrichts stellt die Teilnahme an einem Auslands-Ferialpraktikum dar, das viele Absolventen des Freigegenstands in Anspruch nehmen, um in den Ferien praktische berufliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

Deshalb ist ein Schwerpunkt des Ungarischunterrichts das ständige Wiederholen von Phrasen und Redewendungen und die allmähliche Vermehrung des Wortschatzes.

Dadurch werden die Redegewandtheit und die Sprachbereitschaft der Schüler gesteigert und unterstützt. Der Freigegenstand UNWS wird für alle Jahrgänge der Handelsakademie und der Handelsschule angeboten.