Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wiener Neustadt
2700 Wiener Neustadt, Ungargasse 29
E-Mail: office@hakwn.at
Telefon:
02622/23570
02622/24093
Fax:
02622/24093-10 (FAX)

RK (Religion (Katholisch))

Religion

Bildungsinhalte

Das Fach Religion kann einen wichtigen Beitrag zur Orientierung und Sinnfindung junger Menschen in unserer pluralistischen Gesellschaft leisten. Der Unterricht erfolgt nicht "wertneutral", sondern konfessionell.

Die Schüler müssen daher die Werthaltung ihres Lehrers nicht "erahnen", sie können sich mit deklarierten Standpunkten des Lehrers auseinandersetzen. Der Bogen der angebotenen Inhalte ist weit gespannt.

Eine Kenntnis der christlichen Wurzeln der europäischen Kunst, Kultur und Geschichte ist für das Verständnis des 21. Jahrhunderts ebenso notwendig, wie eine kritische Bewertung des schnelllebigen Zeitgeistes.

Bedeutung kommt auch der spirituellen Persönlichkeitsbildung zu. Das Fach Religion kann - neben dem unersetzbaren Elternhaus - eine professionelle Begleitung junger Menschen bei ihrer Wertfindung und Sinnsuche anbieten.

Orientierungshilfe sollte nicht leichtfertig in die Hände diverser "Heilsversprecher" gelegt werden. Wir denken, dass gerade heute ein Mindeststandard an religiöser Vorbildung erforderlich ist, um die komplexen multikulturellen Zusammenhänge unserer Welt besser durchschauen zu können.

Ein kleiner Auszug aus dem Lehrplan

  • Entwurf tragfähiger Lebenskonzepte: Orientierung, Verantwortung und Sinnsuche
  • Werthaltungen und Ethik: Menschenrechte, Gentechnik, Umweltethik
  • Wirtschaftsethik – Philosophie des Geldes und Ideologie der Märkte
  • Erschließung der abendländischen Kunst, Architektur und Kultur
  • Konfliktlösung, Krisenbewältigung und Beziehungskultur
  • Kirchengeschichtliche Schwerpunkte: Orden, Mittelalter, Reformation, Säkularisation
  • Historisch-kritische und theologische Auslegung der heiligen Schriften
  • Ideologien und Missbrauch von Religion
  • Dialog mit den großen Weltreligionen (Judentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus, ...)

Religion wird vom ersten bis zum fünften Jahrgang der Handelsakademie und von der ersten bis zur dritten Handelsschulklasse als jeweils zweistündiger Pflichtgegenstand unterrichtet.

Der Religionsunterricht führt darüber hinaus die Ausbildung der SchülerInnen zu Mediatoren im Konfliktfall durch.

Damit kann ein wichtiger Beitrag zur Konfliktkultur an der Schule geleistet werden.

Zur abschließenden Reifeprüfung wird Religion ebenfalls als Prüfungsgegenstand angeboten.

Das Team 
Mag. Stefan Biricz
02622/23570-13 (Konferenzzimmer)
02622/23570
Konferenzzimmer - Raum 025
Mag. Dr. Robert Kamper
Fachgruppe Religion, Koordination der Mediation
02622/23570-13 (Konferenzzimmer)
02622/23570
Konferenzzimmer - Raum 025