Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wiener Neustadt
2700 Wiener Neustadt, Ungargasse 29
E-Mail: office@hakwn.at
Telefon:
02622/23570
02622/24093
Fax:
02622/24093-10 (FAX)

FKO1 (Französische Kommunikation)

Französisch - Sprachen öffnen Türen

Sprachen öffnen Türen - Zielgruppe

  • Durch die intensiven multilateralen Wirtschaftsverflechtungen werden Fremdsprachenkenntnisse ein wichtiges Kriterium bei der Selektion von Mitarbeitern vor allem in dienstleistungsorientierten Wirtschaftszweigen.

     

  • Zielgruppe sind unsere SchülerInnen, die ihre Fremdsprachenkenntnisse weiter verbessern wollen. Im Vordergrund steht die mündliche Kommunikation.
     
Französisch - mündliche Kommunikation

Mündliche Kommunikation

  • Mehr sprechen, weniger schreiben: Auf diesen Nenner kann man die Forderung der Wirtschaft bringen. Ausgehend von konkreten Handlungsanweisungen, konzentrieren wir uns daher auf realistische Gesprächssituationen mit französischsprachigen Geschäftspartnern.
  • Standardsituationen der kaufmännischen Praxis: In den meisten Unternehmen kommunizieren die MitarbeiterInnen direkt mit ausländischen Kunden, Lieferanten oder Partnerfirmen. Zumindest stehen sie mit ihnen in Telefonkontakt. Im Unterricht simulieren wir diese Berufssituation und zeigen, wie zum Beispiel ein Verkaufsgespräch in der Fremdsprache zu führen sei.
  • Der Umgang mit der Alltagssprache: Wir brauchen eine berufsbezogene Fachsprache, aber vor allem eine gute Beherrschung der Alltagssprache. Niemand redet gerne nur vom Geschäft, wenn er etwa mit seinen Geschäftspartnern einen gemütlichen Abend in einem Lokal verbringt.
  • Von Österreich reden: Wie können wir einem Franzosen unser Land und unsere Landsleute beschreiben? - Am besten indem wir unser unmittelbares Lebens- und Arbeitsumfeld beschreiben und interessante landeskundliche Aspekte ins Spiel bringen.
  • Interaktives Sprachtraining: Zur Festigung der Satzstrukturen, auch mit anspruchsvollen Beispielen, die jedoch zum alltäglichen Sprachgebrauch gehören. Es geht vor allem darum, das bereits Gelernte in sinnvollen Aufgabenstellungen anzuwenden.
  • Die Bedeutung der Native Speakers: Sie tragen zu einer besseren Vermittlung der Sprechfertigkeit bei und sorgen für größtmögliche Authentizität. Sie können darüber hinaus wertvolles Feedback in Bezug auf die Erreichung unserer Lehrziele geben.
  • Das motivierende flow-Erlebnis: Ein gut gestalteter, lebendiger Kommunikationsunterricht in der Fremdsprache beflügelt den Lernprozess. Er ist darauf angelegt, Erfolgserlebnisse zu generieren, sobald jeder Lernschritt zu einer Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit führt.
Das Team 
Mag. Gabriele Sacher-Michalka
02622/23570-13 (Konferenzzimmer)
02622/23570
Konferenzzimmer - Raum 025